Mit einiger Verspätung hat AVM die neue Fritz!Box 6660 Cable auf den Markt gebracht. Als Ver-edler des entspannten W-Lan-Genuss haben wir uns natürlich sofort dem neuen Kabel-Modell angenommen und geschaut was der neue Router kann. Da AVM im Bereich Kabelrouter zwei Modelle auf dem Markt anbietet, vergleichen wir die beiden aktuellen Modelle Fritz!Box 6591 Cable und Fritz!Box 6660 Cable miteinander. Natürlich liegt unser Fokus überwiegend auf dem Thema W-Lan sodass wir in diesem Vergleich klar darauf den Schwerpunkt legen.

Fritz!Box 6591 Cable  WiFi5 (wlan ac)

Die Fritz!Box 6591 Cable bietet für den Kabelanschluss einen sehr großen Leistungsumfang, Mit dem W-Lan Standard AC ist es über insgesamt 8 interne Antennen (4x 2,4 GHz / 4x 5 GHz) in 3 Raum-Ebenen möglich eine W-Lan-Bandbreite von bis zu 1.733 MBit/s mit MU-MIMO 4×4 bereit zustellen. Durch die beiden USB 3.0 Anschlüsse können USB Geräte schnell angebunden werden. Natürlich verfügt die Fritz!Box 6591 über den gewohnten Funktionsumfang mit DECT, ISDN und Analog Telefonie sowie vier Gigabit Lan Anschlüssen. Alles in allem ist Sie ein wirkliches Top Modell.

Einzig das große klobige Gehäuse wirkt etwas altbacken, lässt sich aber bei dem Leistungsvermögen sehr gut verschmerzen. Leider liegt dem Lieferumfang nicht wie bei den Modellen 7580/83 kein Wandhalter bei.

Anschlüsse:

  • Bis zu 6 Gigabit/s nach aktuellem Übertragungsstandard DOCSIS 3.1/EuroDOCSIS 3.0
  • 4 x Gigabit-Ethernet
  • 2x USB-3.0-Anschlüsse für Speicher und Drucker
  • DECT-Basis für bis zu 6 Handgeräte
  • ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder -Telefonanlage
  • 2 a/b-Ports für analoge Telefone, Anrufbeantworter und Fax

W-Lan Features:

  • 4 x 4 WLAN AC + N mit Multi-User-MIMO
  • WLAN-Funknetze nach 802.11ac (bis 1.733 MBit/s brutto; 5 GHz) und 802.11n (bis 800 MBit/s brutto; 2,4 GHz)
  • Dual-WLAN AC + N für gleichzeitigen Einsatz im 2,4-GHz- und 5-GHz-Frequenzband
  • Kompatibel zu WLAN 802.11g, b und a
  • Ab Werk sicher mit aktivierter WPA2-Verschlüsselung

Fritz!Box 6660 Cable WiFi6 (wlan ax)

Das neue Modell Fritz!Box 6660 Cable kommt leider nicht im Ansatz an die Leistung der 6591 heran. Zwar bietet Sie den neueren W-Lan Standard AX mit einer W-Lan-Bandbreite von bis zu 2.400 MBit/s. Jedoch ist die restliche Ausstattung und nur 2 internen W-Lan Antennen (Dualband) in 2 Raum-Ebenen und nur MU-MIMO 2×2 deutlich schlechter. Die Fehlende ISDN Funktionalität kann der neue 2,5 GBit/s schnelle Lan-Anschluss nicht ausgleichen. Einzig das neue und von den Modellen 7590 und 6890 LTE bekannte Gehäusedesign ist ein Lichtblick. Wieso AVM die 6660 Cable als „Abgespeckte“ Version der 6591 anbietet bleibt uns leider verborgen. Es erinnert stark an die 7590 und deren kleine Schwester 7530.

Anschlüsse:

  • Bis zu 6 Gigabit/s nach neuestem Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 / EuroDOCSIS 3.0
  • 1 x 2,5-Gigabit-LAN-Anschluss
  • 4 x 1-Gigabit-LAN-Anschluss
  • 1 USB-2.0-Anschlüsse für Speicher und Drucker
  • Integrierte DECT-Basis für bis zu 6 Schnurlosetelefone
  • 1 a/b-Port (TAE/RJ11) für analoge Telefone, Anrufbeantworter und Fax

Fritz!Box 6660 Cable PlatineW-Lan Features:

  • 2 x 2 WLAN AX (Wi-Fi 6) mit Multi-User-MIMO
  • WLAN-Funknetze nach 802.11ax (bis 2.400 MBit/s brutto; 5 GHz und bis 600 MBit/s brutto; 2,4 GHz)
  • WLAN AX (Wi-Fi 6) für gleichzeitigen Einsatz im 2,4-GHz- und 5-GHz-Frequenzband
  • Kompatibel zu WLAN 802.11ac, n, g und a
  • Ab Werk sicher mit aktivierter WPA2-Verschlüsselung, WPA3 ist zusätzlich verfügbar

 

Fazit und Empfehlung

Wenn man alle Features der beiden Boxen miteinander vergleicht, muss man leider zum Ergebnis kommen das es sich aus unserer Sicht nicht lohnt die neue Fritz!Box zu kaufen. Bis auf den neuen W-Lan Standart AX und einen 2,5 GBit/s Lan Anschluss bietet Sie nichts was nicht auch die 6591 beinhaltet. Gerade das deutlich schlechtere W-Lan mit nur 2 internen Antennen macht das Ergebnis aus.

Auch wenn AVM sagt das die internen Antennen auf der Hauptplatine, externen und ausrichtbaren Antennen in nichts nachstehen würden, sehen wir dies nicht so. Sie können mit keiner Software oder gutem Willen die Physik außer kraft setzen.  Um einen Raum ideal abzudecken benötigen Sie in der Praxis eine Abdeckung aller drei Raum-Achsen (Achse X, Y und Z ergeben einen 3 Dimensionalen Raum). Bei der neuen Fritz!Box 6660 verbaut AVM nur Antennen auf der X und Y-Achse. Somit ist eine vollständige Abdeckung der Umgebung (im Gegensatz zur Raum-Abdeckung der 6591 mit X, Y und Z Achse) nicht zu erwarten.

Vielleicht wird AVM bei der neuen 6660 in späteren Revisionen das Thema W-Lan Abstrahlung, Anzahl und Bauform der Antennen noch nachbessern. Wenn Sie also keine zusätzlichen W-Lan Repeater einsetzen möchten ist die FritzBox 6591 aktuell die eindeutig beste Wahl.

 

Auf Grund der Ergebnisse unseres Test und der schlechten Antennen-Situation in der 6660 haben wir uns dazu entschlossen den neue Kabelrouter nicht mit externen W-Lan Antennen auszustatten. Besonders die unzureichende Abdeckung mit nur zwei Raum-Achsen, macht es uns unmöglich eine REFBox 6660×3 anzubieten. Wir empfehlen daher allen Kunden die Ihr W-Lan optimieren möchten eine REFBox 6591×4 mit 4 externen und 4 Internen W-Lan Antennen.