Stärken der verschiedenen Frixtender Antennen-Typen

Die im Konfigurastor verfügbaren FriXtender-Antennen Typen unterscheiden sich im wesentlichen bei den Merkmalen des dBi-„Gewinns“ bei den Frequenzbändern 2,4 GHz & 5 GHz.

Was bedeutet dBi:

Der mit “dBi” bei jeder Antenne angegebene Gewinn bezieht sich auf die Erhöhung der Reichweite. Wie wir das erreichen soll im folgenden Beitrag, leicht, verständlich und Grafiken¹ erklärt werden.

Keine Erhöhung der Strahlung!

Tatsächlich wird die Strahlung nicht verstärkt, sondern gebündelt, denn die FritzBox gibt immer die gleiche Leistung ab.

Grundlagen:

Die aktuellen FritzBox-Modelle sind theoretisch dass Sie die Strahlung möglichst kugelförmig um das Gerät herum abgeben. Diese Vorgabe wird aus technischen Gründen nicht ganz erreicht. Da diese Abweichung aber für unser Beispiel keine Relevanz hat gehen wir für die Erklärung von diesem hypothetischen Modell aus.

 

FriXtender S2 & M2

Während ein optimaler Iso-Strahler die Energie kugelförmig und gleichmäßig in alle Richtungen abstrahlt, quetschen Rundstrahler genannte Stabantennen (S2 / M2) die Kugel zu einer Art Donut zusammen, dies bedeutet dass die Strahlung in Längsrichtung der Antenne ab nimmt, in radialer Richtung jedoch zu.
Der Öffnungswinkel der Antenne gibt an, wie hoch der Donut ist: Kleiner Winkel = größer die Reichweite, aber geringere räumliche Abdeckung.

Zum vergrößern anklicken

Die im Konfigurator erhältlichen Stabantennen (S2 / M2) verändern diesen Winkel wie folgt:

  • S2: 104° (52° in einer Ebene) 3 dBi bei 2,4 und 5 GHz
  • M2: 90° (45° in einer Ebene) 5 dBi bei 2,4 und 5 GHz

Von S nach M wird der Donut flacher, aber erhält eine größere Reichweite.

 

FriXtender P2

Eine Sonderform nehmen hier die FriXtender P2-Antennen ein, diese Panel-Antennen mit direktionaler Abstrahlung strahlen keinen „Donut“ aus sonder hier wird das Signal in einem Doppelkegel zu beiden Seiten der Flächen  im Verhältnis ¼ zu ¾ abgestrahlt.

Die Panel-Antenne eignet sich also besonders, um entweder größere Strecken zu überwinden oder eine Stabantenne als Rundstrahler in nicht benötigte Bereiche Abstrahlen würde.

“Welches ist nun die beste Antenne für mich??”

Das hängt vor allem vom Ort und der Räumlichen Situation ab:

Zur räumlichen Abdeckung eignen sich eher S2 und M2-Antennen.
Um große Strecken zu überbrücken (Vom Erdgeschoss in das Gartenhaus) eignet sich eher die P2-Antenne optimal.

Noch mehr Tipps bei FriXtender im Blog: Welches ist das beste Antennenset für mich?

 

Auch wenn die FRITZ!Box in einer Ecke steht und man das WLAN aus der Ecke in den inneren Bereich konzentrieren möchte, sind P2-Antennen ideal.