Repeater 1200 AX

Fritz!WLAN Repeater 1200 AX (WiFi 6)

Als Nachfolger des aktuellen WLAN Repeater 1200 mit WiFi 5 (AC) aus dem Hause AVM wurde nun, ähnlich wie bei der FritzBox 7590 AX, der Nachfolger als WLAN Repeater 1200 AX vorgestellt. Es bleibt bei den bekannten Ausstattungsmerkmalen nur der neue WiFi 6 (AX) Chip ist dann mit an Board. Dieser bietet anstelle der Maximal möglichen 1200 MBit/s beim alten Repeater 1200 nun 3000 MBit/s. Hier bricht AVM dann das erste mal die eigene Markenstrategie und benennt einen WLAN-Repeater nicht nach seiner maximalen möglichen Bruttobandbreite. Es wäre auch sehr verwirrend gewesen wenn es zwei 3000er Repeater im Markt gegeben hätte.

Wir gehen davon aus das auch der neue Repeater 1200 AX mit den bekannten Sets von FriXtender umbaubar bleibt. Da er mit einer UVP von 89 Euro rund 30 Euro teurer als sein Vorgänger und im November 2021 erscheinen soll. Wird der Repeater 1200 AX ein wirklich günstiger WiFi 6 (AX) Repeater mit mittlerer Ausstattung. Als REFBox Repeater 1200×2 AX könnte er dann für 189,90 Euro von uns im Dezember 2021 gelauncht werden.

Hier der Pressetext von AVM:

Mit dem FRITZ!Repeater 1200 AX geht ein weiterer Repeater mit dem WLAN-Standard Wi-Fi 6 an den Start, der das WLAN zu Hause in jede Ecke bringt. Von außen weiß und kompakt, kaum größer als eine Steckdose, im Inneren mit Wi-Fi 6, neuestem Prozessor und innovativer WLAN-Mesh-Technologie ausgestattet: Das macht den FRITZ!Repeater 1200 AX zu einem kleinen Mesh-Kraftpaket für reichweitenstarkes WLAN. Mit je zwei Antennen für das 2,4- und 5 GHz-Band erreicht er ein Tempo von bis zu 3.000 MBit/s. Die Unterstützung von Wi-Fi 6 sorgt für diese hohen WLAN-Datenraten und ebenso für eine bessere Aufteilung der zur Verfügung stehenden Bandbreite. So profitieren auch ältere Smartphones oder Notebooks von der Leistung des Wi-Fi 6-Repeaters. Der neue FRITZ!Repeater 1200 AX lässt sich mit einem Tastendruck mit der FRITZ!Box verbinden und baut ein stabiles und nahtloses WLAN auf. Anwender können ihr Heimnetz so schnell und bequem erweitern, ohne weitere Einstellungen vornehmen zu müssen.

Mobile Endgeräte verbinden sich dank der neuesten WLAN-Mesh-Technologie von AVM dabei stets mit dem FRITZ!-Produkt, das am jeweiligen Ort in der Wohnung die besten WLAN-Verbindungen ermöglicht. Bei der optimalen Positionierung des FRITZ!Repeaters hilft die kostenlose FRITZ!App WLAN. Für die Anbindung per Kabel oder zum Anschluss netzwerkfähiger Geräte wie Computer, Smart TV oder Spielkonsole ist der FRITZ!Repeater zudem mit einem Gigabit-LAN-Port ausgestattet. Der FRITZ!Repeater 1200 AX ist mit jeder FRITZ!Box und auch anderen Routern vielseitig im digitalen Zuhause einsetzbar um Internetzugang, Streaming, Homeoffice und vieles mehr in allen Räumen zu ermöglichen. Dabei bleibt der WLAN-Mesh-Repeater im Betrieb wie im Ruhezustand stromsparend. Der FRITZ!Repeater 1200 AX erscheint im November zum Preis von 89 Euro (UVP) im Handel.

Technische Details:

  • WLAN-Mesh-Repeater mit bis zu 3.000 MBit/s (je 2×2 Wi-Fi 6)
  • 1x Gigabit-LAN-Port
  • WPA3-Verschlüsselung
  • WLAN Mesh
  • An jedem WLAN-Router einsetzbar
  • Kompakte Bauweise, nicht größer als eine Steckdose, (HxBxT : 80x80x38 mm; 101g)
  • Stromsparend im Betrieb und im Ruhezustand

Update: 23.12.2021 Erste Testberichte auf Youtube:

Natürlich haben die ersten Youtuber den Repeater nun kurz vor Weihnachten auch unter die Lupe genommen. Dabei möchten wir die Testberichte von Harald Karcher gerne hervorheben. Er ist ein sehr sachlicher und Fachkundiger Tester. Der Test zeigt das der neue 1200 AX wie gewohnt seine Leistung bringt und eine sehr günstige Möglichkeit bietet sein WLAN 6 weiter auszubauen. Hier findet Ihr den kompletten Test: https://www.youtube.com/watch?v=TOLN0F0Y3YI

Wir erwarten unsere Ersten Geräte Anfang 2022 und werden dann sehr schnell auch den 1200×2 anbieten.

Update: 25.12.2021 1200 AX Platine:

An Heiligabend war es soweit, wir haben unseren ersten Fritz!Repeater 1200 AX unter dem Weihnachtsbaum gefunden. somit können wir heute den neuen Repeater 1200 AX direkt mit dem Repeater 1200 AC vergleichen. Also haben wir den neuen und den alten Repeater 1200 doch direkt mal, mit der Weihnachtsganz zusammen, geschlachtet und uns die Innereien ( Natürlich nicht von der Gans) genauer angeschaut.

Auf dem Bild (unten) kann mann die Unterschiede direkt vergleichen. Oben der alte 1200 AC, unten der neue 1200 AX. Auf der Niederspannungsseite (Bild: Links) sieht man ein leicht an den neueren WLAN-Chip angepasstes Platinen-Design. Es scheint allerdings eine Weiterentwicklung des alten 1200 AC zu sein denn die geätzten Platinen-Antennen sind identisch, nur eine ist anders Positioniert da wohl der neue Chip einiges an Leiterbahnen mehr mitgebracht hat. Das graues Zwischengehäuse (Bild: Mitte) hat viel größere Lüftungsöffnungen um einen deutlich größeren Luftstrom zwischen den beiden galvanisch getrennten Platinen durch zu führen. Die Hochspannungsseite (Bild: rechts) scheint absolut Identisch zur alten AC Version zu sein. Einzig ist auf der “Steckdosen Seite” ein kleiner Kühlkörper hinzugekommen zu sein. Da beide laut AVM den gleichen Stromverbrauch haben ( ca. 4 Watt, maximal 8,4 Watt), scheint der neue WIFI 6 Chip  trotz der größeren Abwärme deutlich energieeffizienter zu sein. 

Repeater 1200 AX Platinen

 

REFBox Repeater 1200×2 AX

Nun da wir einige der neuen Repeater 1200 AX ergattern konnten und dieser “Quasi” Baugleich zum 1200 AC ist werden wir ab sofort den neuen REFBox Repeater 1200×2 AX mit zwei externen frei konfigurierbaren WLAN-Antenne in unserem Onlineshop anbieten. Für alle Kunden die bereits einen 1200 AX besitzen und diesen nochmal deutlich verbessern möchten bieten wir einen Umbau-Service für diesen an. Dazu wählen Sie einfach unseren FriXtender Umbau-Service für den 1200 AX

 


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.